Kundenkarte


Die persönliche Kundenkarte der Möllendorff-Apotheke bietet Ihnen viele Vorteile
 

Ihre Sicherheit:
Wir überprüfen Ihre Medikation  mit Hilfe unserer aktuellen Datenbank und vermeiden dadurch gefährliche Wechselwirkungen. Somit wird gewährleistet, dass verordnete (auch von verschiedenen Ärzten) und von Ihnen gekaufte Arzneimittel miteinander verträglich sind.
 
Kontinuität:
Welcher Hustensaft hat Ihnen im letzten Winter so gut geholfen? Wie heißen die Kopfschmerztabletten? Wir wissen es und Sie können sich darauf verlassen, Ihr bewährtes Mittel zu erhalten. Auch Ihre Dauermedikamente werden erfasst und wir wissen, welche Tabletten von welcher Firma Sie erhalten haben.
 
Befreiungsausweis:
Der Zeitraum Ihrer Befreiung wird gespeichert. Sie brauchen die Bescheinigung nur
einmal vorzulegen und wir können Sie auf den Rezepten ergänzen.
 
Sammelquittung:

Jederzeit können Sie einen  Beleg über die geleisteten Zuzahlungen erhalten und diese bei Ihrer Krankenkasse als Nachweis für eine Befreiung oder eine Rückzahlung einreichen.
 
Jahresabrechnung für das Finanzamt:

Eine Aufstellung sämtlicher Aufwendungen zum Nachweis außergewöhnlicher Belastungen beim Finanzamt erstellen wir Ihnen bei Bedarf gern.
 
Abrechnung für Privatversicherte:

Sie können jederzeit Ihre Medikamente auflisten lassen und entscheiden, ob Sie die Rechnungen und Rezepte einreichen oder die Beitragsrückerstattung in Anspruch nehmen.
 

Reservieren sie jetzt Ihre Kundenkarte online !

Besuchen Sie auch unsere andere Homepage!

zur Homepage

News

Übergewicht lässt Gehirn schrumpfen
Übergewicht lässt Gehirn schrumpfen

Risikofaktor viszerale Adipositas

Übergewicht und Adipositas haben sich über die letzten Jahrzehnte zu einer Volkskrankheit entwickelt. In Deutschland leiden etwa die Hälfte der Frauen und zwei Drittel der Männer an Übergewicht. Die Auswirkungen auf Herz und Stoffwechsel sind bekannt, doch was macht Übergewicht mit unserem Gehirn?   mehr

Hormonersatz in den Wechseljahren
Hormonersatz in den Wechseljahren

Pflaster besser als Tablette

Gegen die Wechseljahresbeschwerden nehmen viele Frauen weibliche Sexualhormone ein. Diese Hormonersatztherapie birgt auch Gefahren wie zum Beispiel Thrombosen. Hormonpflaster wiesen dabei ein deutlich geringeres Risiko auf als Tabletten.   mehr

Digitales Fiebermessen bei Kindern
Digitales Fiebermessen bei Kindern

Stirn, Ohr oder Darmausgang?

Auf schnelle und verlässliche Weise die Temperatur bei den Kleinen zu messen hilft Eltern zu entscheiden, ob der Gang zum Arzt noch warten kann oder dringend erforderlich ist. Dabei ist der Ort der Messung nicht egal, wie eine dänische Studie zeigt.   mehr

Frühjahrsputz in der Hausapotheke
Frühjahrsputz in der Hausapotheke

Abgelaufene Arzneimittel entsorgen

Verbraucher sollten Medikamente, bei denen das Verfalldatum überschritten ist, nicht mehr anwenden und sachgerecht entsorgen. Bei angebrochenen Packungen kann sich die Haltbarkeit sogar auf wenige Wochen beschränken.   mehr

Schlaganfall: Gesund leben wichtig
Schlaganfall: Gesund leben wichtig

Ausgleich von schlechten Genen möglich

Das Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden, wird sowohl von den Genen als auch von Lebensstil und Ernährung bestimmt. Kann ein gesunder Lebensstil den Einfluss negativer Gene ausgleichen?   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Ratgeber Thema im Januar

Guter Vorsatz Rauchstopp

Guter Vorsatz Rauchstopp

Entwöhnung gut vorbereiten

Das Rauchen aufgeben – ein Klassiker unter den Neujahrsvorsätzen. Doch nur wenigen Rauchern gelingt ... Zum Ratgeber

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Möllendorff-Apotheke
Inhaberin Birgit Möller
Telefon 030/55 48 70 20
E-Mail info@moellendorffapotheke.de